Poker: Vanessa Selbsts Pokerface (2023)

  • Tim Struby

27. Juni 2013, 3:00 Uhr ET

  • Facebook
  • Sünde Twitter
  • Facebook Messenger
  • Pinterest
  • Email
  • drucken

Eine Version dieser Geschichte erscheint in der Kids In Sports-Ausgabe von ESPN The Magazine vom 8. Juli.Heute anmelden!

DER GEIST DES POKERSvon Vanessa Selbst, der weltbesten No-Limit Hold'em-Turnierspielerin, sieht so aus: Es ist Tag 5 des Partouche Poker Tour 2010-Events im Palm Beach Casino in Cannes, Frankreich. Es sind noch etwa 40 Spieler übrig und die Blinds betragen 5K/10K. Selbst ist der Big Blind, Top 10 in Chips, mit einem Stapel von 1 Million Chips. An Ihrem Tisch beginnt die Startposition mit 22K. Ronnie Kaiser, ein Profi aus der Schweiz, erhöht am Button auf 57K. Selbst schaut auf A3. Es ist scheiße, ein offensichtlicher Ausstieg, und es ist der entscheidende Moment des Turniers, in dem ein einziger Fehler den Unterschied zwischen einer Auszahlung von 23.000 US-Dollar (40. Platz) und 1,7 Millionen US-Dollar (1. Platz) bedeuten kann. Also macht Selbst das, was er am besten kann: 4-Bet auf 120.000.

Es scheint ein bisschen verrückt zu sein. Tatsächlich kann es ein bisschen verrückt sein. Doch Selbst versucht, seine Gegner aus der Fassung zu bringen. Und als der frühe Raiser fünf Einsätze auf 280.000 macht, steigt Kaiser in den Tank und ist etwa fünf Minuten lang benommen. Dann wird Selbst klar, was Kaiser im Schilde führt. Mit Assen oder Königen wäre er gefallen. Frauen oder noch schlimmer, er hätte aufgegeben. Eine Hand links: AK.

Kaiser gibt widerwillig auf. Hier wird es erst richtig interessant, sagt Selbst. Wenn Ihre Interpretation von Kaiser richtig ist, sind nur noch zwei Asse und drei Könige übrig. Wie hoch sind die Chancen einer frühen Position mit AA oder KK? Einer von 282. Lügt er wahrscheinlich? Besser. Er bewegt sein gesamtes Deck (und sein gesamtes Turnierleben) in die Mitte des Tisches. „War ich etwas nervös?“ Sie erinnert sich. 'Klar. Aber selbst wenn er KK hat, habe ich 30 % des Eigenkapitals mit A3-Anzug.'

Am Ende müssen Sie sich keine Sorgen machen. Mucks in zentraler Position. „Das Beste daran war nicht der 450.000-Dollar-Tote“, sagt er. „Es war die Zeit, als ich die drei allen zeigte. Sie sagten: WTF?

(Video) THE BEST POKERFACE😎 - Gaëlle Baumann ♠️ Poker Queens ♠️ PokerStars

Warum sollten wir angesichts der Millionen Hände, die Selbst gespielt hat, darüber reden? Erstens verschaffte die Hand Selbst einen beeindruckenden Chipvorteil und erschreckte seinen Gegner so sehr, dass er den Turniertitel gewann. Es hat auch dazu beigetragen, seinen Ruf als wildeste Karte im Spiel zu festigen. Vor allem aber ist die Hand (und Selbst, 28) ein gutes Beispiel für die radikale Entwicklung des Pokers. Vor zehn Jahren hätte sich diese Hand wahrscheinlich genau so abgespielt: Erhöhen aus der mittleren Position. Kaiser geht wieder hoch. Selbst passt, mittlere Position passt, Kaiser gewinnt einen kleinen Pot. Aber die Zeiten haben sich geändert, und wenn das diesjährige World Series of Poker Main Event am 6. Juli beginnt, ist nicht abzusehen, wie Selbst und Tausende anderer Konkurrenten nebeneinander spielen werden. „Poker ist ein völlig anderes Spiel geworden“, sagte Antonio „the Magician“ Esfandiari, dreimaliger WSOP-Bracelet-Gewinner. „Die Leute sind so viel aggressiver, das ist völliger Wahnsinn. Einfach anschnallen und losfahren.

AM 23. MAIPoker war eines der letzten Dinge, an die Vanessa Selbst dachte. Er hatte gerade sein zweites Jahr in Yale beendet, nach acht Monaten voller Rugbyspiele und Treffen der Queer-Straight Alliance, Sketch-Kursen und Campus-Partys. Er studierte als Hauptfach Wiegen, dachte über Praktika nach und bereitete sich darauf vor, mit seinen Yalies-Kollegen von New Haven nach San Francisco zu reisen. Und als sie ihre Koffer packte, dachte sie keine Sekunde daran, dass das Turnier noch 3.000 Kilometer entfernt sein würde.

An diesem Tag schrieb ein Buchhalter, Chris Moneymaker, ein Kapitel in der Pokergeschichte im Binion's Horseshoe Casino in Las Vegas. Der 27-jährige Amateur war mehr Goldfisch als Hai und gewann das WSOP Main Event. Noch bemerkenswerter? Es war sein erstes Mal bei der World Series of Poker; Er gewann den $10.000-Platz über ein $39-Online-Satellite. Sein Sieg ähnelte dem eines Country-Club-Profis, der sich für die US Open qualifizierte und gewann.

Das Turnier wurde im August auf ESPN ausgestrahlt. In Kombination mit dem Debüt der World Poker Tour 2002 auf dem Travel Channel und dem wachsenden Interesse an Online-Poker führte der Gewinn von Moneymaker in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar zu einem Phänomen, das als Moneymaker-Effekt bekannt wurde. Im Jahr 2005 beliefen sich die weltweiten Online-Poker-Wetten auf fast 60 Milliarden US-Dollar (75 bis 90 Prozent davon wurden in den Vereinigten Staaten generiert). Im folgenden Jahr wuchs das WSOP Main Event auf 8.773 Teilnehmer mit einem Jackpot von 12 Millionen US-Dollar. „Moneymaker hat die Fantasie darüber angeregt, was alles sein könnte“, sagte Ryan Firpo, Direktor vonVERDOPPELN SIE DIE EINSÄTZE,ein bevorstehender Dokumentarfilm über die Poker-Explosion. „Die Leute dachten, ich könnte es vielleicht auch schaffen.“

Einige dieser Leute, wie Selbst, hatten eine Begabung für Zahlen. Als Kind löste ich Logikrätsel, anstatt Barbie-Puppen einzukleiden. Als sie Vanessa beibrachte, wie man Mastermind spielt, zeigte ihre Mutter Ronnie, eine MIT-Absolventin und Optionshändlerin, ihrer Tochter nicht nur, wie es geht, sondern forderte sie auch heraus, warum. "Warum machst du das?" Ronnie würde fragen. „Warum nicht etwas anderes machen?“

„Ich wollte, dass wir die Informationen über jede Bewegung maximieren“, sagt Vanessa heute. „Und so viel Verständnis wie möglich dafür zu bekommen, was wir nicht getan haben.“ Als Teenager war Vanessa ein Mathe-Wunderkind, Star-Ledger-Stipendiatin und Essex County-Infinitesimalmeisterin. „Er hatte die besten Noten in der Geschichte der Montclair High School“, sagte sein Bruder Andrew, ein Anwalt für akademische Forschung an der New York University.

Nach einem Jahr am MIT wechselte er nach Yale. Und dort, in New Haven, Connecticut, wurde er nach und nach Opfer des Moneymaker-Effekts. Während des Schuljahres nahm er zusammen mit den zukünftigen Poker-Nachkommen Alex Jacob und Ariel Schneller am 1:1-Spiel der Trumbull College National League teil. Die Sommernächte in New Jersey verbrachten wir damit, die berüchtigten Underground-Pokerclubs von New York City wie die Playstation und Mayfair zu besuchen.

Vor allem aber entdeckte er Online-Poker: Er verbrachte unzählige Stunden damit, bei PokerStars.net und PartyPoker.com zu spielen; Ich diskutiere ständig mit anderen Pokerfans auf TwoPlusTwo.com über Handgeschichte, Strategie und „tiefere Mathematik“, auch Spieltheorie genannt. Online-Poker hat sich für sie und andere Fans in zweierlei Hinsicht als unschätzbar wertvoll erwiesen. Erstens bedeutete die Geschwindigkeit und Einfachheit des Online-Spielens, dass man in 10 Monaten 10 Jahre Erfahrung sammeln konnte. Und die riesigen online gesammelten Daten – jedes Turnier, jede Hand und jede Wette – konnten analysiert und korreliert werden.

(Video) VANESSA SELBST'S Top Blow-Ups ♠️ Best Poker Moments ♠️ PokerStars

Und was all diese kollektiven Berechnungen letztendlich enthüllten, waren ausnutzbare Muster in den Spielen der Mehrheit der Spieler. Online-Poker hat praktisch ein neues Spiel geschaffen. „Grundsätzlich war es sinnvoll, mehr Hände zu heben, als ursprünglich angenommen“, sagte Matt Matros, ein ehemaliger Mathematikprofessor an der Yale University und dreimaliger WSOP-Bracelet-Gewinner. „Du erhältst mehr Value, wenn du gecallt wirst, und auch die Gegner können aussteigen.“ Dies führt zu dem, was Poker-Insider „Stufenkriege“ nennen; Einfach ausgedrückt: mehrstufige psychologische Kämpfe, bei denen die Spieler ihre Stacks, ihre Geschichte und ihren Ruf nutzen, in der Hoffnung, sich gegenseitig zu besiegen. „Früher ging ein Typ mit, ein anderer erhöhte, und von da an ging es weiter“, erklärt WPT-Analyst und Poker-Veteran Mike Sexton. „Vor sechs oder sieben Jahren drehte sich alles um Wetten vor dem Flop. Drei, vier, fünf Wetten.“

Selbst gibt nun zu, dass er dieses „neue“ Pokerspiel genauso gut in seinem Abschlussjahr hätte absolvieren können. Dennoch betrachtete er das Spiel nicht als Berufswahl: „Bildung hatte in meiner Familie einen hohen Stellenwert. Ich hätte Arzt oder Anwalt werden sollen, nicht Pokerspieler.“ Obwohl Ronnie Selbst im College mit Poker etwas Geld verdient hatte, wollte er vielseitige Kinder und keine Roboter. Er bestand darauf, dass sie fortschrittliche soziale Werte entwickeln, nahm Vanessa zu all ihren Tennisstunden mit und saß bei all ihren Basketballspielen auf der Tribüne. Der Selbst-Clan war die Heimat eines lesbischen Rabbinerpaares. Und als Vanessa mit 16 verkündete, dass sie eine Freundin hatte, stellte Ronnie ihre einzige Tochter nicht in Frage. Er umarmte sie und sagte einfach: „Großartig.“

Anstatt das Leben eines typischen Kartenspielers in Las Vegas zu beginnen, reiste die 20-jährige Vanessa im Herbst 2005 mit einem Fulbright-Stipendium nach Spanien, um dort die Homo-Ehe zu studieren, bevor sich eine Tragödie ereignete. Unterbrechen Sie Ihre Reise. Im November verstarb Ronnie unerwartet und Vanessa eilte verzweifelt nach Hause. Nach drei Wochen in Montclair kehrte sie nach Barcelona zurück, steckte jedoch in einer Depression. Die einzige Verzögerung? Eintauchen in Poker. „Das Online-Spielen ermöglichte es mir, der Flucht zu entfliehen und mich selbst zu verlieren“, sagt er.

Heute beschreibt Selbst seinen frühen Schauspielstil als „verrückt“. Ein verrückter Bluff. Unwahrscheinliche Steigerungen. Sie verlor so viel Geld, dass ein PartyPoker-Blogger sie als eine der schlechtesten Spielerinnen auf der Seite bezeichnete, eine Bezeichnung, über die Selbst jetzt lacht. „Die Leute haben nicht verstanden, was ich tat. Ich hatte keine Angst zu verlieren. Ich habe experimentiert, war kreativ. Und um fair zu sein, habe ich einige ziemlich schlechte Spielzüge gemacht.“

Und zufällig fiel eine seiner berüchtigtsten Implosionen mit seinem ersten Auftritt im nationalen Fernsehen zusammen. Nach ihrer Rückkehr aus Europa im Frühjahr 2006 und ihrer ersten WSOP-Teilnahme war die 21-Jährige mit ihrem K.D. Mit einem langen Haarschnitt und einem kleinen silbernen Nasenring schaffte er es an den Finaltisch des 2K NL-Events. Er hat alles vor dem Flop gegen zwei Spieler geschafft: 5-2. Ein Paar Asse beendete das Turnier auf dem siebten Platz.

Selbst zögerte immer noch, dem Pokerleben nachzugehen, und nahm einen Job in New York City bei McKinsey, dem Apple unter den Beratungsfirmen, an. Aber die Zahlen stimmten nicht: „Ich habe 70 Stunden pro Woche für 50.000 Dollar gearbeitet. Und ich wusste, dass ich 15 bis 20 Stunden pro Woche Poker spielen und das Dreifache davon verdienen könnte.“ Sechs Monate später gab er auf und begann, das Spiel ernst zu nehmen. Sie verfeinerte ihren aggressiven Stil. Sie hat einen Schlag hingelegt. Und im Sommer 2008 belegte sie bei einem WSOP Heads-Up NL Hold'em-Event den dritten Platz und gewann ein WSOP $1.500 Pot Limit Omaha-Bracelet. Damit war sie die sechste Frau in der Post-Moneymaker-Ära, der dies gelang. . eine offene Veranstaltung (nicht „nur für Frauen“).

„Ich habe sie 2008 gespielt“, sagt Jason Mercier, 26, der einst ein aufstrebender Mathematiklehrer war und seit seiner Profikarriere vor sechs Jahren fast 10 Millionen Dollar verdient hat. „Sie prahlte enorm und spielte mit unerbittlicher Aggression. Sie war zu allem fähig.“

Jetzt, da seine Ergebnisse seinem Ruf gerecht werden, hat Selbst offenbar seine Berufung gefunden. Trotzdem war der 23-Jährige müde und erschöpft. Dann, kurz vor dem Ruhm, gab er das Spiel auf. Nicht um an einen abgelegenen Strand zu fliehen oder die Welt zu bereisen. Selbsts Vorstellung einer „Pause“? Er schrieb sich an der Yale Law School ein.

(Video) Vanessa Rousso is the Queen of ACES ♠️ Poker Queens ♠️ PokerStars

GEMEINSAMAn einem Spätnachmittag im Februar steht Selbst, gekleidet in Jeans und einem blau gestreiften Hemd mit dem Sponsor des Teams PokerStars.net auf der Vorderseite, im zweiten Stock des Commerce Casino, 20 Minuten südlich von Los Angeles. Es ist Tag eins des 10K LA Poker Classic Main Events und sie ist eine von 517 Teilnehmern, die darauf hoffen, den ersten Preis in Höhe von 1 Million US-Dollar zu gewinnen. Wenn die Buchmacher die Favoriten für ein Pokerturnier ermitteln würden, würde Selbst sicherlich als Favorit gelten.

Während ihrer ersten beiden Jahre als Vollzeit-Jurastudentin arbeitete sie unter anderem an der Yale LGBT Rights Litigation Clinic, dem Transgender Legal Defense and Education Fund und dem Innocence Project (einer in New York ansässigen Organisation, die gegründet wurde, um zu Unrecht verurteilten Angeklagten zu helfen). , Poker wurde herabgestuft. für einen Teilzeitjob verdiente Selbst damals „nur“ 1 Million Dollar. Aber im Herbst 2010 hatte er nach seinen eigenen Worten „wieder Spaß am Pokerspielen“ und gewann in den nächsten 24 Monaten fast 4 Millionen US-Dollar. „Seine letzten zwei Jahre waren unglaublich beeindruckend“, sagte Lance Bradley, Chefredakteur vonBluff-Magazin. „Er ist der Inbegriff des Erfolgs im Poker.“

Der Höhepunkt dieses Erfolgs könnte im vergangenen Januar erreicht worden sein, als Selbst das $25.000 High Roller-Event der PCA als Headliner leitete. Das Preisgeld von 1,4 Millionen US-Dollar katapultierte ihre Gesamtsumme auf 7 Millionen US-Dollar und machte sie zur bestverdienenden Spielerin aller Zeiten und auf Platz 43 der ewigen Liste. All dies wirft eine offensichtliche Frage auf:Warum übernimmt nicht jeder den hyperaggressiven Stil von Selbst?„Aus dem gleichen Grund kann nicht jeder sein Französisch perfektionieren oder Sologeige werden“, sagt Phil Laak, Pokerveteran und WSOP-Bracelet-Gewinner. Aggressives Spiel erfordert neben der Konzeptualisierung von Mathematik und Tausenden von Stunden Lernen und jahrelangem Üben auch Präzision.

„Ein aggressiver Bluff an der falschen Stelle kann einen das ganze Turnier kosten“, sagt Selbst.

Oder noch schlimmer, wie es bei seinem PokerStars-Big-Game-Debüt 2011 der Fall war, wo Selbsts Versuch, mit J7 stark zu sein (er traf auf Prahlad Freidmans AA), ihn 170.000 US-Dollar echtes Geld kostete. Ein weiterer Grund, warum Selbst nicht einfach zu spielen ist? Furcht. „Es ist leicht, über eine 3-Bet auf eine Hand wie 8-9 zu sprechen“, sagt Sexton. „Aber was passiert, wenn es sich um ein 1-Millionen-Dollar-Turnier handelt und man alles riskieren muss? Um Vanessas Niveau zu erreichen, muss man viel Mut haben.“

In Händels Tabelle 22 fehlt Selbst jedoch nicht die Physiologie, sondern die Buchstaben. „Zu aggressiv zu spielen ist zu Beginn eines Turniers nicht effektiv“, erklärt er. „Die Leute haben so viele Chips, dass sie bei 5-7 den Flop sehen wollen. Es ist schwer, sie aus ihren Händen zu bekommen.“ Er hat auch einen schönen Tisch entworfen. Und was ihn heute Abend beunruhigt, ist nicht der weißhaarige alte Mann zu seiner Linken, noch der 40-jährige Mann mit der dunklen Brille, noch der seltsame asiatische Mann mit Fedora und Gewichtheberhandschuhen. Nein, es sind zwei Tischkameraden, die nicht alt genug aussehen, um sich ein Bier zu kaufen: der 25-jährige Isaac Baron und der 25-jährige Brian Hastings, der 2009 beim Online-Poker innerhalb von fünf Stunden 4,2 Millionen US-Dollar gewann. . Beide Spieler sind jung, aggressiv und gerissen.

Das kommt Ihnen vielleicht bekannt vor.

Und so findet sich Selbst zwei Stunden nach Tag 1 in dem Szenario wieder, das er lieber vermieden hätte: Heads-Up im Boot gegen Hastings.

(Video) Why SELBST is almost UNBEATABLE ♠️ Vanessa Selbst Greatest Poker Moments ♠️ PokerStars

Mit A-10 floppte Selbst zwei Paare.

Sie überprüft es. Hastings Stakes. Sie ruft an.

Obwohl Selbst vorsichtig ist, denkt er, dass er vielleicht versucht, es zu erzwingen, aber der Turn und der River haben nicht geholfen.

Und dann, als sich mehr als die Hälfte seiner Chips im Pot befand, enthüllte Hastings ... ein Set mit 2ern.

Die Hand verkrüppelt Selbst und bevor die letzte Nacht kommt, wird er das Turnier zerstören. Es ist eine ironische Coda. Ein mutiges Millionärsgenie, das aufgrund der Grausamkeit des Zufalls für eine Nacht stirbt.

Folgen Sie dem Magazin auf Twitter (@ESPNmag) und wie wirFacebook.

FAQs

Why did Vanessa Selbst quit poker? ›

Selbst's Personal Life

One of the reasons Selbts quit professional poker was her desire to start a proper family and focus on that, which was very hard to do while traveling the world to play tournaments. She married Miranda Foster back in 2013, and the couple has been together ever since.

Is Vanessa Selbst good at poker? ›

Vanessa K. Selbst (born July 9, 1984) is a poker player, the only woman to ever reach the number one ranking in the world on the Global Poker Index. She has over US$11.8 million in live poker tournament earnings and used to be a member of Team Pokerstars Pro, where she plays under the username "V. Selbst".

Where is Vanessa Selbst now? ›

She now has a successful trading career, a wife, and two young children. But poker isn't completely in the rear-view mirror for the 39-year-old. “You can leave poker, but I don't think poker really ever leaves you," Selbst said. "It was all I really thought about for a really long time.

Who is the famous poker player Vanessa? ›

Vanessa Ashley Rousso (born February 5, 1983) is an American professional poker player, attorney, DJ, and television personality. Rousso was a member of Team PokerStars from 2006 to 2015, with the online name Lady Maverick, and was a spokesman for GoDaddy.com from 2009 to 2013.

Who were the 2 poker pros accused of cheating suspended by PokerGO? ›

Two high-stakes poker professionals accused of cheating were suspended by PokerGO, the strongest stance against the players to date. Ali Imsirovic and Jake Schindler were banned from all PokerGO events through the 2022 season, the poker content company said in a statement released Thursday.

Who was the female poker player accused of cheating? ›

An afternoon with Robbi Jade Lew, the woman at the center of the poker cheating scandal. Robbi Jade Lew invited me to a jeweler in an effort to prove her ruby ring didn't help her win the Texas Hold 'Em hand that has rocked the poker world.

Who is the highest earning female poker player? ›

Vanessa Selbst

Who is the best female poker player? ›

Vanessa Selbst is the best female poker player to date in live poker tournament history - based on tournament winnings.

Who is the highest rated female poker player? ›

Vanessa Selbst, New York, $11m+

She is also the only woman so far to have topped the Global Poker Index, a worldwide ranking of poker players. Selbst retired from poker in 2018 to pursue a career in law, but her accomplishments in poker will surely take some beating.

Is Vanessa Selbst still married? ›

On a personal level, Selbst married her wife Miranda back in 2013, and the couple has been together ever since. In April 2018, they announced they were having a baby, which was one of the reasons that led Selbst to take a step back from the life of a professional poker player.

Who is Chris Moorman poker wife? ›

Katie Lindsay: I grew up playing all sorts of card games with my family and then I graduated college right when Chris Moneymaker won the WSOP. Although I had never played No-Limit Holdem, only 5 or 7 card Stud and Draw games, I became fascinated. I then began playing online in 2003 and 2004 and loved it.

Who is Vanessa Rousso married to now? ›

Image of Who is Vanessa Rousso married to now?
Chad Brown was an American actor, poker player and color commentator, based in Los Angeles, California.
Wikipedia

Who is the luckiest poker player of all time? ›

As all frequent customers of real money casinos know, Phil Helmut is the most successful WSOP player. It should be noted that he has won 16 WSOP gold bracelets during his career. Moreover, he can still be found in the world of poker.

Who is the number one poker player? ›

Leaderboard
PlayerRankWPT Earnings
Carlos Mortensen1$6,738,670
Daniel Negreanu2$6,613,553
Michael Mizrachi3$5,160,972
Fedor Holz4$5,123,928
73 more rows

Who is the rich poker player with the beard? ›

Daniel Brandon Bilzerian (born December 7, 1980) is an Armenian-American poker player, businessman, and social media influencer. Tampa, Florida, U.S.

When did Vanessa Selbst quit poker? ›

Selbst Calls It a Day

Late in 2017, Vanessa Selbst announced on her social media pages that she decided to leave poker. It was clear that she wasn't joking about it, either, as she previously ended her contract with PokerStars.

Why did the poker boom end? ›

The end of the boom is generally considered to be October 2006, when the Unlawful Internet Gambling Enforcement Act of 2006 (UIGEA) became law in the United States, and several online poker sites, including the industry leader at the time, Party Poker, left the United States.

Why did Liv Boeree retire? ›

Liv retired from professional poker soon after her breakout TED talk to pursue speaking and TV more actively, and today splits her time between the speaking circuit and creating TV and video content on her favourite counter-intuitive and scientific topics.

Who was the professional poker player accused of cheating? ›

WSOP cheating scandal: Martin Kabrhel under investigation for Super High Roller No-Limit Hold'em controversy - CBSSports.com.

Videos

1. World Poker Tour Season 12 Lily Kiletto All In vs Vanessa Rousso
(PokerAllDay)
2. Liv Boeree 🥰 HER AMAZING Poker Skills ♠️ Poker Queens ♠️ PokerStars
(PokerStars)
3. Selbst's sick bluff against Esfandiari - Behind the Poker Face Analysis [HD]
(NiogHalvFemsProblemer)
4. Top 5 BEST POKER FACES In The WORLD ♠️ PokerStars
(PokerStars)
5. Steve Harvey takes on poker champ Vanessa Selbst || STEVE HARVEY
(Steve TV Show)
6. Gaëlle Garcia Diaz 🥰 Outplaying Poker Veterans ♠️ Poker Queens ♠️ PokerStars
(PokerStars)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Gregorio Kreiger

Last Updated: 07/26/2023

Views: 5699

Rating: 4.7 / 5 (77 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Gregorio Kreiger

Birthday: 1994-12-18

Address: 89212 Tracey Ramp, Sunside, MT 08453-0951

Phone: +9014805370218

Job: Customer Designer

Hobby: Mountain biking, Orienteering, Hiking, Sewing, Backpacking, Mushroom hunting, Backpacking

Introduction: My name is Gregorio Kreiger, I am a tender, brainy, enthusiastic, combative, agreeable, gentle, gentle person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.